Seite erstellt am 18.08.1998
 Seite aktualisiert am 19.12.2003

Aktivitäten: Gesundheitspolitik: GKV-Reformgesetz 2000

Die Fachbereichsleitung hat über den Entstehungsprozess des GKV-Reformgesetzes 2000 berichtet:

ihn durch folgende schriftliche Stellungnahmen beeinflusst:

sowie durch ein Gespräch mit dem Staatssekretär Erwin Jordan im Bundesgesundheitsministerium (5/1999) und durch aktive Teilnahme an einer offiziellen Anhörung zum Gesetzentwurf (6/1999) begleitet.

In diesem gesundheitspolitischen Prozess setzte sich der Fachbereich zusammen mit der Bundesvereinigung für Gesundheit und mit Verbänden der Selbsthilfegruppen für kooperative Formen von Leistungen zur Prävention und Selbsthilfeförderung ein.

Das gesundheitspolitische Ergebnis ist eine Stärkung von Prävention und Selbsthilfe im GKV-Reformgesetz, das seit dem 1.1.2000 gültig ist:

Die Spitzenverbände der Krankenkassen haben im Frühjahr 2000 Vereinbarungen verabschiedet:

Der Fachbereich hat weiterhin die Umsetzung der gesetzlichen Erneuerung im Rahmen der Gesetzlichen Krankenversicherung begleitet: