Seite erstellt am 18.08.1998
 Seite aktualisiert am 19.12.2003

Aktivitäten: Gesundheitspolitik

Die Gesundheitspolitik im Feld der Gesundheitsförderung und Prävention wird von PsychologInnen, vom BDP und vom Fachbereich aktiv begleitet und gefördert:

  • von PsychologInnen durch ihre Berufstätigkeit seit den 80er Jahren 
  • vom BDP und seinen Untergliederungen seit Beginn der 90er Jahre
  • von Vorläufern des Fachbereiches Gesundheitspsychologie seit 1994
  • vom Fachbereich seit seinem Bestehen 1998

vgl. Aktivitäten für die Gesundheitspsychologie im BDP in den Jahren 1989 - 1997  

 

Die Zielsetzungen "Gesundheit für Alle" der Weltgesundheitsorganisation sind für gesundheitspolitische Aktivitäten des Fachbereiches eine maßgebliche Orientierung. Der Fachbereich will den Einfluss der 1998 erneuerten WHO-Zielsetzungen "Gesundheit21" auf die Politik in Deutschland verstärken. Dazu ist u.a. das Buch "Gesundheit für alle im 21. Jahrhundert" veröffentlicht.

 

Die Aktivitäten des Fachbereiches zur Begleitung der Gesundheitspolitik im Feld der Gesundheitsförderung, Prävention, Rehabilitation, Selbsthilfeförderung und Patientenberatung umfassen seit 1998

 

Seit 5/2001 pflegt der Fachbereich zur Begleitung wichtiger nationaler gesundheitspolitischer Prozesse die Zusammenarbeit mit dem neu eingesetzten Referatsleiter für Fachpolitik im BDP Fredi Lang. Seitdem werden folgende gesundheitspolitischen Prozesse begleitet: